• HHWaldeckAnsichten_014.jpg
  • Fisch_Pfadis_003.jpg
  • Kindernaturtag2.jpg
  • Sommerfreizeit3.jpg
  • New_Order6_042.jpg
  • Einladung_zum_Herbstnachmittag_2019_crop.jpg
  • Panorama_Zeltwiese_1.jpg
  • Fruehling_Waldeck_1.jpg
  • Waldeck_ansichten_2020-1.jpg
  • frohe_Weihnachten_013.jpg
  • Singewettstreit_035.jpg
  • Singewettstreit_107.jpg
  • Singewettstreit_09_008.jpg
  • Juni06_viele_Pfadis_007.jpg
  • IMG_3954.jpg
  • fuers_Koepfchen_004.jpg
  • Glueckspirale_u_Schneckenimpro_016.jpg
  • Waldjugend_auf_Waldeck_108.jpg
  • Ansichten_Herbst_06_001.jpg
  • HHWaldeckAnsichten_007.jpg
  • Franzosen_und_Ploeng_001.jpg
  • frohe_Weihnachten_008.jpg
  • Waldeck_ansichten_2020-3.jpg
  • Singewettstreit_200.jpg
  • Liverollenspiel4.jpg
  • Waldeck_ansichten_2020-4_crop.jpg
  • Pfingstfestival5.jpg
  • Fruehlingsgaeste_005.jpg
  • New_Order6_063.jpg
  • Pfingstfestival4.jpg
  • Huhn_auf_Leiter_crop2.jpg
  • Waldeck_ansichten_2020-5.jpg
  • Peter_Rohland_Singew.jpg
  • Waldeck_ansichten_2020-2.jpg
  • Zeltwiese.jpg
  • Liverollenspiel5.jpg

Aktuelles + Termine

Gine am 1. Dezember 2010 Foto moloGine am 1. Dezember 2010 - Foto: moloRegine Bruder – Gine

30. 4. 1942 – 24. 6. 2020

Wer war Gine?
Gine war schon zu den Festivals der Sechzigerjahre mit Begeisterung dabei, zusammen mit ihrem damaligen Freund Achim Bruder, der zur Schwäbischen Jungenschaft gehörte und schon in den frühen Fünfzigerjahren „als Pimpf“ auf die Waldeck gekommen war. Gine und Achim wurden dann bald beide ABW-Mitglieder und sind es bis heute geblieben.

Ihre aktiven Zeiten auf der Waldeck waren die Siebzigerjahre, als Harry Hüsgen Burgvogt war. Es war eine Epoche des Umbruchs, als auf der Waldeck Ideen der „Achtundsechziger“ umzusetzen versucht und neue sozialpädagogische Ansätze ausprobiert wurden. Auch der Säulenhaus-Brand fiel in diese Zeit, in der Harry Außerordentliches geleistet hat mit seinem Improvisationstalent und vor allem mit seiner Gabe, die Waldecker zum Zusammenhalten und Mitgestalten zu motivieren. Unvergessen die Feste in einem von Feiernden überquellenden Mohrihaus, das als Notquartier für das abgebrannte Säulenhaus herhalten musste.

In dieser Zeit kauften die Bruders zusammen mit Harry das Bauernhaus in Sevenich, in dem dieser bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2017 gelebt hat. Sie sanierten und renovierten es von Grund auf und nutzten es miteinander. Nach einigen Jahren stiegen die Bruders aus dem gemeinsamen Besitz aus.

Gine Bruder hat sich in dieser Zeit sehr engagiert in die ABW eingebracht und war auch einige Zeit Mitglied des Ältestenrats. Als sich mit dem Neubau des Säulenhauses der Zuschnitt des Waldecklebens zwangsläufig verändert hatte und Harry als Burgvogt ausgeschieden war, wurden ihre Waldeck-Aufenthalte seltener; sie beschränkten sich mehr und mehr auf den Besuch von ABW-Veranstaltungen. Nur einmal verbrachte Gine mit ihren Kindern Steffi und Bastl die Ferien in der Salamanderhütte. *)

Die Bruders zogen sich immer mehr zurück – aber nur geografisch! Aus der Distanz ihres Domizils in Löchgau (im Umkreis von Stuttgart) hielt Gine bis zuletzt Kontakt mit den alten Freunden und verfolgte mit großem Interesse das Waldeck-Geschehen. – Gine soll einmal gesagt haben, dass die Zeit ihrer Jugend auf der Waldeck die schönste ihres Lebens gewesen sei.

Gines Kräfte hatten in den letzten Jahren stetig nachgelassen. Ohne Abschied von Achim, ihren Kindern, Enkeln, Urenkeln und Freunden ist sie in der Nacht zum 24. Juni 2020 aus dem Schlaf nicht mehr aufgewacht.

GMP

*) Hauptversammlung 1988:

Transparent am Mohrihaus

Die Herkunft dieses Transparents am Mohrihaus wurde nie vertieft!

jugendmarke

Zur Zeit keine Veranstaltungen und Termine.