Aktuelles + Termine

Neues vom Change-Management: (von Marlene...

Die neue Burgvogt-Familie:  Freunde gehen...

Aufruf Change-Management: Quo vadis Waldeck 3.0...

Quo Vadis Waldeck 3.0

Am Sa, 26. Januar 2019

Jour Fixe

Am Sa, 26. Januar 2019
Liebe Freundinnen und Freunde,   Ich freue mich...

Die neue Burgvogt-Familie:  Freunde gehen – Freunde kommen

Liebe ABW, wir sind die Neuen. Wir, das sind schrubbi, Vera, Frida und Elsa. Neu sind wir als Verwalter ab dem 1. Januar 2019 auf dem Gelände der Burg Waldeck.
Hier nun kurz etwas zu uns.
 
Vera schrubbi Elsa Frida 600
v.l.: Elsa, schrubbi, Vera, Frida

Ich, also schrubbi, heiße mit bürgerlichem Namen Wolfgang Mich und bin 43 Jahre alt. Ich kam als Jugendlicher zur Deutschen Freischar, und der Bund wurde schnell ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Immer aktives Mitglied, machte selbst Hortenarbeit und bin seit 2014 Bundesführer der Deutschen Freischar; hierdurch dann schlussendlich auch der Kontakt zur Waldeck, durch sowohl den Peter-Rohland-Singewettstreit, als auch als Wegmarke auf Fahrten im Hunsrück.
Ich bin Schreinergeselle, arbeitete aber nur einige Jahre in dem Beruf, wechselte ins Pädagogische und landete dann im Café Klatsch in Wiesbaden, einem alteingesessenen Kollektivbetrieb. Dort lernte ich Vera kennen. Danach arbeitete ich noch bis jetzt aktuell mit psychisch erkrankten Menschen in einer Reha-Werkstatt.
Soviel vorerst zu mir; ich übergebe nun an Vera.
 
Hallo, ich bin Vera, der Einfachheit halber Freund mit Nachnamen, allerdings ohne Verwandtschaft zu Happy und Dido, und bin 31 Jahre alt. Ich war schon immer in der Pädagogik zu Hause, startete als Sozialassistentin, hängte die Erzieherinnenausbildung hinten dran und machte 2015 meinen Bachelor in Soziale Arbeit. Während meines Studiums arbeitete ich im Café Klatsch. Im Anschluss daran ging ich in Elternzeit und arbeite aktuell an einer Grundschule. Bis ich schrubbi kennenlernte hatte ich mit dem Bündischen nichts am Hut, war aber schon immer sehr naturverbunden und fühlte mich schnell beim Singen am Feuer in der Jurte wohl.
Unsere beiden Töchter heißen Frida und Elsa. Frida ist vier und Elsa zwei und beide werden zusammen ab Januar 2019 in den Waldkindergarten in Kastellaun gehen.
Wir freuen uns sehr auf das große Abenteuer, das da vor uns liegt. Durch die vielen Gespräche, die wir im letzten Jahr mit Menschen auf der Waldeck führten, konkretisieren sich schon immer mehr Ideen rund um das Leben dort. Darüber hinaus war es einfach sehr schön, so herzlich empfangen zu werden.
 
schrubbi & Vera

jugendmarke