Zurück zu Veranstaltungen

Freakquenz-Festival

Während das Liederfest und der Singewettstreit eher von „handgemachter“ Musik jeglicher Form geprägt sind, kommen seit 2011 beim Freakquenz die Gitarrenverstärker auf die Bühne und alte Spielkonsolen aus dem Keller. Die Festivalmacher mögen es bunt und elektronisch, dementsprechend erscheint die Waldeck hier in ganz neuem (Schwarz-)Licht.

Auf der Bühne wird überwiegend rockige, oft elektronische und immer interessante Musik jenseits des Mainstreams geboten. Die Acts werden sorgfältig so ausgewählt, dass für alle was dabei sein sollte. Kleinkunst und Theater runden das abwechslungsreiche Programm ab – und auch Liedermacher gibt es immer wieder; die Hüttenkonzerte in intimer Atmosphäre sind etwas ganz Besonderes.

Auch Retro-Gaming-Fans kommen auf dem Freakquenz auf ihre Kosten: Im Konsolencafe werden Spielekonsolen aus allen Videospiel-Epochen aufgebaut und traditionell ein Tetris-Tunier ausgetragen.

Im Corona-Jahr 2020 wurde das Freakquenz zum #digitalfreakquenz und auch 2021 wird das Festival nicht auf der Waldeck sondern nur online stattfinden.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Website des Freakquenz-Festivals.